Titel

Neuigkeiten und Geschichten über die Parkabtei

Wort des Besuchers: Karen

Iemand leest aan de vijver van de Abdij van Park

Karen kommt immer wieder mit einer ordentlichen Portion Literatur zur Parkabtei. „Für mich ist es ein idyllischer Ort, um ein Buch zu verschlingen. Dort herrscht komplette Stille und man taucht komplett in die Geschichte ein.

Wort des Besuchers: Jana

Jana op de abdijsite

Jana (25) lernte die Abtei während des Studiums durch ihren Freund kennen. Die Parkabtei ist für Jana ein Ort der Ruhe. „Es ist ein Ort in der Nähe der Stadt, an dem die Stadt doch weit entfernt zu sein scheint. Hier kann man die tägliche Hetze kurz hinter sich lassen.“

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Sarah

Sarah Currinckx

Für Sarah (25) ist die Parkabtei ein wunderschöner Ort zum Verweilen. Nicht nur, um dort mit ihrem Freund zu joggen, sondern auch aus reinem Genuss. „Wenn man oft auf das Abteigelände kommt, erlebt man wirklich die Jahreszeiten!“

Neuigkeiten aus der Abtei: quakende Frösche

Groene kikker

Am Teich 4, der an den Norbertijnenweg grenzt, lassen die Grünfrösche im Augenblick von sich hören. Wir zogen los und nahmen das beeindruckende Geräusch auf.

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Sofie

Sofie en familie

Sofie wohnt mit ihrer Familie in der Nähe der Parkabtei. „Wir sind echte Stadtmenschen, halten uns aber sehr gerne auf dem Abteigelände auf. Dort genießen wir enorm die Ruhe und die authentische Atmosphäre.“

Wort des Besuchers: Chantale

Chantale & Johnny in de Abdij van Park

Chantale (48) besucht als Hobbyfotografin das Abteigelände. „Der Lichteinfall bei der Parkabtei ist besonders schön. Beim Spazierengehen hat man ständig etwas anderes im Blickfeld.“

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Stadtimker Staf

Stadsimker Staf in de bijenhal

Staf Kamers stellte in den 1980er Jahren seinen ersten Bienenstock an der Zehntenscheune der Abtei auf. Inzwischen steht hier ein schönes, modernes Bienenhaus mit 15 bis 20 Bienenstöcken. „Die Abtei von Park ist ein fantastisches Biotop für Bienen“, weiß der Stadtimker.

Abteibewohner: Pater Filip

Pater Filip in de abdijkerk

Filip Noël, Pater und Schatzmeister der Parkabtei, wohnt zusammen mit vier weiteren Norbertinerpatern in der Abtei. „Ohne uns wäre dies einfach nur eine alte Abtei.“

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Sven

Wielertoeristen in de Abdij van Park

Radwanderer Sven fährt oft in der Abtei von Park vorbei. „In der Abtei gibt es nichts, was dich aufregt: kein Verkehr, keine hässliche Reihenhausbebauung ... Wenn ich dort bin werde ich immer ganz glücklich.“

Wort des Besuchers: Manuel & Leilani

Manuel aan de Abdij van Park

Manuel (29) aus den Niederlanden kam zusammen mit seiner Freundin Leilani (25) zur Parkabtei. „Wir haben die Atmosphäre in der Abtei enorm genossen. In Amsterdam gibt es nichts Vergleichbares.“

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Asli

Asli in der Parkabtei

Asli besucht leidenschaftlich gerne Parks, überall auf der Welt. Die Parkabtei hat einen besonderen Platz in ihrem Herzen. „Auf dem Abteigelände kann man die Schönheit der Natur betrachten. „Ich liebe die historische, mystische Atmosphäre, die dort herrscht.“

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Mano

Abdij van Park | Mano

Mano Jai (23) lernte die Abtei als Student kennen. „In meinem dritten Jahr lernte ich die Abtei zufällig kennen. Plötzlich stand ich im Grünen! Ich bin Naturliebhaber und war sofort verliebt.“

Nachbarschaftsbewohner über die Parkabtei: Raf

Abdij van Park | Raf

Raf (42) joggt regelmäßig rund um die Parkabtei. Im September im Rahmen der #3030-Challenge sogar täglich. Aber Raf genießt noch viel mehr die herrliche Natur auf und rund um das Gelände. „Das ist ein einzigartiges Gebiet.“

Haben Sie auch eine Geschichte zu erzählen? Teile es mit uns!

Kontakt: 

Parkabtei

Abdij van Park 7
3001 Leuven